K100-A

Motorische Bewegungsschiene für das Kniegelenk

Kniebeugen auf höchstem therapeutischem Niveau

Die motorische Bewegungsschiene K100-A dient zur kontinuierlichen passiven Bewegung (CPM) des Knie- und auch des Hüftgelenks. Sie wurde entwickelt, um mit fortschrittlichster Technologie eine sichere und verlässliche Behandlung der Patientinnen und Patienten in der Rehabilitation zu gewährleisten. So ist beispielsweise der Bewegungsumfang stufenlos einstellbar von -3° (Hyperextension) bis 130° (Flexion). Für jeden Patienten kann ein individuelles Bewegungs-Kraft-Profil gespeichert werden. Dies sorgt im Fall von erhöhtem Kraftaufwand für eine automatische Bewegungsumkehr (Anti-Spasmen-Schaltung). Alle relevanten Betriebsparameter lassen sich exakt einstellen und werden permanent elektronisch kontrolliert. Dadurch erreichen Sie größtmögliche Sicherheit. Besonders angenehm und pflegeleicht ist das neue Hartschalen Auflagesystem. Die automatisch mitlaufende Betriebszeituhr erfüllt die QS-Kriterien der Krankenkassen.

Indikationen

  • Arthrotomien
  • Arthroskopien mit Synovektomie
  • Arthrolysen
  • nach Gelenkmobilisation in Narkose
  • operativ versorgte Frakturen und Pseudoarthrosen
  • übungsstabile Osteosynthesen
  • gelenknahe Weichteileingriffe
  • Patellektomien
  • Umstellungsosteotomien
  • Meniskektomien
  • Knie- und Hüft-TEP
  • Kreuzbandplastiken
  • Operationen am Gelenkknorpel

Kontraindikationen

  • akute Arthrosen
  • instabile Frakturen
  • Infektionen im Gelenkbereich

Produktmerkmale

  • sehr hoher Patientenkomfort
  • Sicherheit für Patient, Arzt und Therapeut
  • geringes Gewicht
  • sehr widerstandsfähige Konstruktion
  • hohe Lebensdauer
  • Einhand-Fernbedienung
  • Transportwagen für den Krankenhausbetrieb